#breakthebias #internationalwomensday – Ein Quiz: Seit wann dürfen Frauen eigentlich…?

Am 08. März ist internationaler Frauentag! Ein guter Anlass, um sich mit den Rechten der Frauen auseinanderzusetzen.

Vieles, was in der Geschichte von Frauen für Frauen mit großer Anstrengung erreicht wurde, erscheint heute normal. Unsere Eltern oder Großeltern haben die Geschlechterrollen oftmals noch ganz anders erlebt. In der Moderne gab es seit Ende des 19. Jahrhunderts erste organisierte Bestrebungen für eine verbesserte rechtliche Stellung der Frau in der Gesellschaft. Seit 1949 ist die Gleichberechtigung von Mann und Frau im Grundgesetz festgeschrieben. Seither waren und sind weitere Schritte nötig, um die Gesetze anzupassen.

Bei weitem nicht in allen Lebensbereichen ist die Gleichberechtigung gängige Praxis. Ein Beispiel dafür bildet das Gender Pay Gap, zu dem es inzwischen zahlreiche eindrückliche Veröffentlichungen gibt. Frauen verdienen nicht nur sowieso schon oft weniger als Männer bei vergleichbarer Tätigkeit. Ihre Ausfälle während Kindererziehungszeiten und der Pflege älterer Familienmitglieder wirken sich zudem noch negativ auf ihre Versorgung im Alter aus.

Doch auch im alltäglichen Umgang mit Frauen gibt es Floskeln und Redewendungen, die zeigen, dass Machtstrukturen oftmals noch von einem männlichen Denken geprägt sind. Es gilt weiterhin kontinuierlich an einem respektvolleren Umgang der Geschlechter miteinander zu arbeiten.

Bevor wir uns im Laufe der nächsten Ausgaben der VDL informiert in der Rubrik Frauen mit einigen starken Statements von Frauen aus dem Hier und Jetzt befassen werden, möchte ich mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein wenig in die Vergangenheit eintauchen.

Dies soll in Form eines Quiz‘ geschehen, das sie gern auch (beispielsweise in Vertretungsstunden oder im Geschichts-, PoWi, Sozialkunde- oder Ethikunterricht) mit Ihren Schülerinnen und Schülern durchführen können. Je nach Vorwissen der Klasse empfiehlt sich eine Behandlung der geschichtlichen und soziokulturellen Eckdaten des 20. Jahrhunderts, damit ein Orientierungsrahmen zur Einordnung vorhanden ist. Vielleicht entstehen ja sogar Anregungen zu einer vertiefenden Beschäftigung mit der Thematik…

Und nun viel Vergnügen… bzw. Mensch ärgere Dich (nicht)!   😉

Nadine Paulus

Seit wann dürfen Frauen-Quiz<?php echo do_shortcode(‚

21
Erzeugt am Von Kerstin Jonas

Seit wann dürfen Frauen eigentlich...?

Los geht's in die Welt der Frauenrechte!

Wir waren selbst überrascht, als wir unsere Antworten kontrolliert haben.

1 / 12

Seit wann dürfen Frauen wählen gehen?

2 / 12

Seit wann dürfen verheiratete Frauen ohne die Zustimmung ihres Ehemannes einen Beruf ausüben?

3 / 12

Seit wann dürfen verheiratete Frauen ohne die Zustimmung ihres Ehemannes ein Bankkonto eröffnen?

4 / 12

Was besagte der Gehorsamsparagraph 1354, der am 18. Juni 1957 ersatzlos aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch gestrichen wurde?

5 / 12

Wann wurde verheirateten Frauen volle Geschäftsfähigkeit zugesprochen?

6 / 12

In welchem Bundesland gab es noch bis 1956 das sogenannte „Lehrerinnenzölibat“, welches besagte, dass eine Frau nach der Hochzeit aus dem Staatsdienst ausscheiden musste?

7 / 12

Was war das Kranzgeld, das es in Deutschland noch bis zum 1. Juli 1998 gegeben hat?

8 / 12

Bis wann durfte der Ehemann den Arbeitsvertrag der Frau ohne deren Zustimmung fristlos kündigen?

9 / 12

Seit wann dürfen Frauen eine andere Frau heiraten?

10 / 12

Seit wann gibt es in Deutschland Profi-Frauenfußball im DFB?

11 / 12

Seit wann dürfen Frauen nachts arbeiten?

12 / 12

Seit wann dürfen Frauen nach der Eheschließung den eigenen Namen behalten?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 39%

0%

‚); ?>

dbb Bundesfrauenkongress

13.04.2021 Nr. 14/2021 12. dbb bundesfrauenkongress „Frauenrechte verteidigen und ausbauen!“ „Zurück in die Zukunft – Frauenpolitik gestern, heute, morgen“: Unter diesem Motto startete am 13. April 2021 der erste digitale dbb bundesfrauenkongress mit einem bewegenden Film über die Arbeit der dbb frauen. In ihrem Auftaktfilm ziehen die dbb frauen Bilanz über das Erreichte, rücken die …

Weiterlesen …

dbb Frauen newsletter – Corona-Hilfen-

        26.01.2021 Nr. 03/2021 Corona-Hilfen für Familien Was Mütter im Lockdown wirklich brauchen: Unterstützung von den Vorgesetzten Die dbb frauen haben die Aufstockung der Kinderkrantage zur Entlastung von Familien im Lockdown begrüßt. „Darüber hinaus brauchen Familien – vor allem Alleinerziehende und Mütter – den uneingeschränkten Rückhalt ihrer Vorgesetzten“, machte dbb frauen Chefin …

Weiterlesen …

Corona – zahlen Frauen drauf?

Die Pandemie hat der Mehrzahl der Beschäftigten die bestehenden Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen verdeutlicht. Frauen halten in diesen Krisenzeiten die Gesellschaft zusammen. Doch zu welchem Preis? Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Jutta Allmedinger, ist der Auffassung, dass Frauen eine entsetzliche Retraditionalisierung  erfahren werden. Die dbb bundesfrauenvertretung hat dazu ein Positionspapier erstellt. …

Weiterlesen …

Erst die Familie – dann die Arbeit

Am 23.10.2019 tagte in Frankfurt/M. die Landeshauptversammlung der dbb Frauen in Hessen. Die Sitzung fand in den neuen, ansprechenden Räumlichkeiten des dbb im Europaviertel statt. Von Seiten des VDL nahm Gudrun Mahr aus Bad Nauheim daran teil. In dem Lagebericht, den die Vorsitzende Sonja Waldschmidt abgab, wurde u. a. deutlich, dass ein Mentalitätswandel bei den …

Weiterlesen …

Internationaler Frauentag – Gleichstellung mit Grenzen

Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) Dachauer Straße 44a 80335 München Tel.: 089/55 38 76 Internationaler Frauentag: Gleichstellung stößt immer noch an Grenzen Öffentlicher Dienst in Deutschland ist Vorreiter bei der Gleichberechtigung von Mann und Frau – Rahmenbedingungen für gleiche Entwicklungschancen müssen weiter verbessert und zukunftsorientiert ausgebaut werden „Gerade weiblichen Teilzeitkräften müssen bessere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in allen …

Weiterlesen …

dbb-Bundesfrauenvertretung Newsletter 01/2018

  Regierungsbildung Frauen- und Gleichstellungspolitik muss Schwerpunktthema sein Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche für eine Große Koalition hat die dbb bundesfrauenvertretung vor weiteren Rückschritten bei der Gleichstellung in Deutschland gewarnt. „Frauen und Männer müssen in gleichem Maße am wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben. Das gelingt nur, wenn die künftigen Regierungsparteien die Frauen- und Gleichstellungspolitik zu einem …

Weiterlesen …

VDR-Frauenvertreterinnen vor der Kamera – oder: Wie erstellt man einen Podcast?

Vom 29.09. bis 01.10.2017 fand im dbb forum siebengebirge in Königswinter das diesjährige Strategieseminar der VDR Frauenvertretung statt, an der unsere stellvertretende Landesvorsitzende, Kerstin Jonas, für Hessen teilnahm. Marlis Tasser führte das Seminar in ihrer gewohnt kompetent-frischen, herzlichen Art und gab den Teilnehmerinnen viele Gelegenheiten zum länderübergreifenden Austausch über die frauenspezifische Verbandsarbeit sowie zur Sammlung …

Weiterlesen …

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok