dlh-Ratgeber kompakt – Mehrarbeit durch Lehrkräfte

Die gesetzliche Grundlage – Hessisches Beamtengesetz § 61  Beamtinnen und Beamte sind verpflichtet, ohne Vergütung über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus Dienst zu tun, wenn zwingende dienstliche Verhältnisse es erfordern. Werden sie durch eine dienstlich angeordnete oder genehmigte Mehrarbeit mehr als fünf Stunden im Monat über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus beansprucht, so ist ihnen innerhalb von …

Weiterlesen …

Lass dich nicht belabern – Online-Meeting zum Thema Versicherungen für LiV

👉🏻 BEIHILFE UND VERSICHERUNGEN FÜR LEHRKRÄFTE IM VORBEREITUNGSDIENST – ONLINE-INFOVERANSTALTUNG Die Jungphilologen und der jungeVDL informieren gemeinsam mit Uwe Stork von der dbb-Vorteilswelt zum richtigen Umgang mit der Beihilfe, der Krankenversicherung und mit allen anderen Versicherungen während des Vorbereitungsdienstes und geben wertvolle Tipps. Wir laden alle interessierten LiV herzlich zur Online-Infoveranstaltung am 31. Mai 2022 von …

Weiterlesen …

Online-Fragerunde „Neu im Schuldienst? Stellt uns eure Fragen!“ am 24.05.2022

Ihr seid neu im Schuldienst in Hessen oder gerade in den Vorbereitungsdienst gestartet? 🆕

Eure Superkraft liegt im GHRF-Bereich? 🦸🏻‍♀️🦸🏼🦸🏾‍♂️

Ihr habt eine Menge Fragen? ❓❓❓❓

Ihr wünscht euch ein paar Infos und Ratschläge von erfahrenen Lehrkräften? 👩🏻‍🏫🧑🏽‍🏫👨🏿‍🏫

Dann seid ihr genau richtig bei uns! Wir beantworten eure Fragen und zwar bequem von zu Hause aus. 🏘

Schaltet euch am 24.05.2022 von 18:00 bis 19:00 Uhr unter diesem Link zu uns:

BigBlueButton-Raum des VDL Hessen

Wir freuen uns!

junger_vdl@vdl-hessen.info

 

Pressemitteilung des VDL Hessen vom 04. April 2022 – Hessens Schulen: Vorbereitet auf eine neue Flüchtlingswelle, aber räumlich und personell am Kapazitätslimit!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, bitte beachten Sie die Pressemitteilung des VDL Hessen von 04.04.2022 zur Beschulung der Kinder und Jugendlichen aus der Ukraine sowie den damit verbundenen Forderungen des Verbands:   Hessens Schulen: Vorbereitet auf eine neue Flüchtlingswelle, aber räumlich und personell am Kapazitätslimit In Hessen steigen langsam aber stetig die Zahlen der Kinder und …

Weiterlesen …

Die neue Ausgabe der „VDL informiert“ ist da – im Briefkasten und auch digital!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die erste Ausgabe des Jahres 2022 ist druckfrisch in Ihrem Briefkasten sowie in den Postfächern der Personalräte der hessischen GHRF-Schulen gelandet.

Gerne dürfen Sie sich aber auch die digitale Variante downloaden (rechts im Seitenmenü unter „Downloads“ – „VDL informiert“).

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße vom Redaktionsteam

Sie möchten Anzeigenkunde in der VDL informiert werden?

Sie möchten uns aktiv in unserer Verbandsarbeit unterstützen und gleichzeitig Werbung für Ihr Unternehmen / Ihre Institution machen? Dann geht es hier zu den Mediadaten für das Jahr 2022: mediadaten 2022_stand_12_2021 Senden Sie den ausgefüllten Anzeigenantrag einfach an anzeigen@vdl-hessen.info!

Stiftungspreis der Hänsel und Gretel Kinderschutzstiftung

Kinderschutzstiftung Hänsel und Gretel HuG_Stiftungspreis_2022_Ausschreibung Anlässlich unseres Gründungstages, dem 21. Februar 1997, loben wir, die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel, den „Hänsel+Gretel Stiftungspreis“ mit insgesamt 50.000 Euro für 25 Kinderschutz-Projekte aus. Wir wollen gute Projekte finden, diese unterstützen und helfen Gutes weiter zu verbreiten. Es gibt viele kreative und wirkungsvolle Ideen, die Kinder besser schützen oder sie …

Weiterlesen …

Fake Anrufe im Namen des BKA

Das Bundeskriminalamt warnt derzeit vor betrügerischen Anrufen, die vorgeblich im Namen des BKA erfolgen. Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, auf diesem Wege erhalten Sie eine knappe Vorab-Information. Detaillierte Informationen entnehemen Sie bitte dem PDF-Dokument im Anhang, das Sie hier herunterladen können. Die Anrufe erfolgen sowohl auf dem Festnetz als auch auf dem Handy; oftmals wird …

Weiterlesen …

dbb Hessen Nachrichten

Liebe Kolleginnen und Kollgen, im Anhang finden Sie die neuest Ausgabe der Nachrichten des dbb Hessen dbb Hessen Nachrichten 3_2022   Herzliche Kollegiale Grüße

dlh Newsletter Der Ukraine-Krieg und seine Auswirkungen auf die Schulen

Liebe Kolleginnen und Kollegen!   Auch heute soll es wieder zwei Schwerpunkte in dieser Rundmail geben, die sich mit den beiden aktuell wichtigsten Themen beschäftigen.   Schwerpunktthema I:  Der Ukraine-Krieg und seine Auswirkungen auf die Schulen Schulen überall in Deutschland bereiten sich auf aus der Ukraine geflüchtete Kinder vor: https://bildungsklick.de/schule/detail/schulen-und-kitas-bereiten-sich-auf-kinder-und-jugendliche-aus-der-ukraine-vor   https://www.news4teachers.de/2022/03/kmk-praesidentin-rechnet-mit-vielen-hundertausend-zu-beschulenden-fluechtlingskindern/   Bundesbildungsministerin Bettina …

Weiterlesen …

Fortbildung mit Jimmy Little: Immunsystem stärken – Gesund bleiben in Schule und Alltag

Unser Berufsalltag fordert uns zunehmend, daher ist es notwendig, auf die eigene Gesundheit zu achten. In diesem Schuljahr bieten die Staatl. Schulämter Kassel und Bebra-Bad Hersfeld das Seminar „Immunsystem stärken – Gesund bleiben in Schule und Alltag“ als ganztägige Präsenz-Fortbildung an. Das SSA Kassel setzt das Seminar am 05.05.22 um. Am 10.05.22 führt das SSA …

Weiterlesen …

#breakthebias #internationalwomensday – Ein Quiz: Seit wann dürfen Frauen eigentlich…?

Am 08. März ist internationaler Frauentag! Ein guter Anlass, um sich mit den Rechten der Frauen auseinanderzusetzen.

Vieles, was in der Geschichte von Frauen für Frauen mit großer Anstrengung erreicht wurde, erscheint heute normal. Unsere Eltern oder Großeltern haben die Geschlechterrollen oftmals noch ganz anders erlebt. In der Moderne gab es seit Ende des 19. Jahrhunderts erste organisierte Bestrebungen für eine verbesserte rechtliche Stellung der Frau in der Gesellschaft. Seit 1949 ist die Gleichberechtigung von Mann und Frau im Grundgesetz festgeschrieben. Seither waren und sind weitere Schritte nötig, um die Gesetze anzupassen.

Bei weitem nicht in allen Lebensbereichen ist die Gleichberechtigung gängige Praxis. Ein Beispiel dafür bildet das Gender Pay Gap, zu dem es inzwischen zahlreiche eindrückliche Veröffentlichungen gibt. Frauen verdienen nicht nur sowieso schon oft weniger als Männer bei vergleichbarer Tätigkeit. Ihre Ausfälle während Kindererziehungszeiten und der Pflege älterer Familienmitglieder wirken sich zudem noch negativ auf ihre Versorgung im Alter aus.

Doch auch im alltäglichen Umgang mit Frauen gibt es Floskeln und Redewendungen, die zeigen, dass Machtstrukturen oftmals noch von einem männlichen Denken geprägt sind. Es gilt weiterhin kontinuierlich an einem respektvolleren Umgang der Geschlechter miteinander zu arbeiten.

Bevor wir uns im Laufe der nächsten Ausgaben der VDL informiert in der Rubrik Frauen mit einigen starken Statements von Frauen aus dem Hier und Jetzt befassen werden, möchte ich mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein wenig in die Vergangenheit eintauchen.

Dies soll in Form eines Quiz‘ geschehen, das sie gern auch (beispielsweise in Vertretungsstunden oder im Geschichts-, PoWi, Sozialkunde- oder Ethikunterricht) mit Ihren Schülerinnen und Schülern durchführen können. Je nach Vorwissen der Klasse empfiehlt sich eine Behandlung der geschichtlichen und soziokulturellen Eckdaten des 20. Jahrhunderts, damit ein Orientierungsrahmen zur Einordnung vorhanden ist. Vielleicht entstehen ja sogar Anregungen zu einer vertiefenden Beschäftigung mit der Thematik…

Und nun viel Vergnügen… bzw. Mensch ärgere Dich (nicht)!   😉

Nadine Paulus

Seit wann dürfen Frauen-Quiz<?php echo do_shortcode(‚

26
Erzeugt am Von Kerstin Jonas

Seit wann dürfen Frauen eigentlich...?

Los geht's in die Welt der Frauenrechte!

Wir waren selbst überrascht, als wir unsere Antworten kontrolliert haben.

1 / 12

Seit wann dürfen Frauen wählen gehen?

2 / 12

Seit wann dürfen verheiratete Frauen ohne die Zustimmung ihres Ehemannes einen Beruf ausüben?

3 / 12

Seit wann dürfen verheiratete Frauen ohne die Zustimmung ihres Ehemannes ein Bankkonto eröffnen?

4 / 12

Was besagte der Gehorsamsparagraph 1354, der am 18. Juni 1957 ersatzlos aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch gestrichen wurde?

5 / 12

Wann wurde verheirateten Frauen volle Geschäftsfähigkeit zugesprochen?

6 / 12

In welchem Bundesland gab es noch bis 1956 das sogenannte „Lehrerinnenzölibat“, welches besagte, dass eine Frau nach der Hochzeit aus dem Staatsdienst ausscheiden musste?

7 / 12

Was war das Kranzgeld, das es in Deutschland noch bis zum 1. Juli 1998 gegeben hat?

8 / 12

Bis wann durfte der Ehemann den Arbeitsvertrag der Frau ohne deren Zustimmung fristlos kündigen?

9 / 12

Seit wann dürfen Frauen eine andere Frau heiraten?

10 / 12

Seit wann gibt es in Deutschland Profi-Frauenfußball im DFB?

11 / 12

Seit wann dürfen Frauen nachts arbeiten?

12 / 12

Seit wann dürfen Frauen nach der Eheschließung den eigenen Namen behalten?

Prozentzahl richtiger Antworten:

The average score is 40%

0%

‚); ?>

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok